Dienstag, 3. Juni 2014

Sommerdüfte - die schönsten Parfums der Saison

Es sind nur noch wenige Tage bis zum offiziellen Sommeranfang – da stelle ich Euch doch gerne mal meine Top-Sommerdüfte des Jahres vor. Viele Parfummarken bieten jede Saison neue Sommerdüfte, oft leichtere Versionen der Klassiker oder Besonderheiten, die es nur eine Saison lang gibt. Also passt gut auf, damit Ihr passend zum Sommerbeginn auch Euren perfekten Sommerduft gefunden habt.

Das sind meine Top 6 für 2014

Bom Dia Copacabana: LANCASTER Sol da Bahia

Die Lancaster Sommerdüfte mochte ich schon immer, und auch dieser reiht sich in die Riege meiner Favoriten ein: Sol da Bahia ist unaufdringlich-fruchtig, sommerlich-frisch und macht wach. Der perfekte Duft für einen sommerlichen Start in den Morgen.

Und das Beste: Sol da Bahia enthält keinen Alkohol! Deswegen kann er direkt auf die Haut aufgetragen werden und reagiert nicht auf UV-Strahlen. (Das ist nämlich häufig das Problem mit Parfums im Sommer – der im Duft enthaltene Alkohol macht in Sonnenschutz-UV-Kombi unschöne Flecken auf der Haut. Deswegen sollten Parfums im Sommer nicht direkt auf die Haut, sondern lieber auf die Kleidung oder die Haare aufgetragen werden). 

Der Name erinnert natürlich an Brasilien und die limitierte Duftedition in der hübschen Verpackung mit den tropischen Pflanzen und Früchten im Art-Déco-Stil ist in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Designer-Duo Clements Ribeiro entstanden. Auch die Zitrus-Kokosnuss-Akkorde und die Moschus-Noten des Duftes sind von Brasilien inspiriert. Die WM kann kommen, wir bereiten uns schon einmal olfaktorisch drauf vor! 
Fazit: Sol de Bahia ist der perfekte Duft für einen langen Strandtag (inkl. Beachvolleyball) im Bikini.
Lancaster Sol Da Bahia – Eau de Toilette – 100 ml – ca 39 Euro

Sexy Tropenfeeling: ESCADA Born in Paradise

Im ersten Moment umgibt einen eine sehr süße Cocktailwolke, dann klingt der intensive Duft schnell ab und es wird angenehm fruchtig-blumig. Auch wenn er jetzt nicht mehr so intensiv ist, hält er länger als man denkt. Born in Paradise erinnert an tropische Cocktails und farbenfrohe Blüten – schauen wir uns mal an, was drin ist: 

Laut Pressemitteilung ist der Sommerduft vom berühmten Cocktail Piña Colada inspiriert und enthält eine Ananas-Kokos-Mischung als Herznote. Dazu kommen in der Kopfnote Aromen von Wassermelone, grünem Apfel und von Guave sowie holzige, moschusartige  und cremige Basisnoten. Die einzelnen Aromen hätte ich nicht erkannt, ich hätte eher Blüten vermutet, doch das alles zusammen ergibt eine schöne, fruchtige Gesamtkomposition, die auch tagsüber tragbar ist.

Ein kleines Extra: Die silberfarbene Kappe ist mit einer rosa Hibiskusblüte verziert, die auch als Haarschmuck oder Ring getragen werden kann – eine süße Idee.

Fazit: Der optimale Duft für den Abend an der tropischen Cocktailbar.

Escada Born In Paradise – Eau de Toilette –  100 ml – ca. 70 Euro


Die perfekte Welle: DAVIDOFF Cool Water Woman Coral Reef Edition

Wie das Original Cool Water Woman ist auch die limitierte Coral Reef Edition super erfrischend und enthält zusätzlich einen Schuss Fruchtiges. Der neue Sommerduft steht für „die sinnliche Schönheit mariner Tiefe“ und wurde inspiriert vom indopazifischen Korallenriff. Neben der klassischen aquatischen Kopfnote mit Zitrus, Quitte und Ananas sticht hier vor allem die Melone hervor. In der Herznote sorgt das Maiglöcken für einen blumigeren Akzent und in der Basisnote verleiht Iriswurzel Sinnlichkeit.

Der Flakon mit dem Korallenmotiv ist sehr hübsch – der blaue Farbverlauf soll die lichtdurchfluteten Gewässer des Pazifiks symbolisieren. Die Verpackung zeigt ein Korallenriff aus der Vogelperspektive. 
Ich muss ehrlich gestehen: Ich mag den Originalduft lieber, vielleicht aber auch, weil es einer meiner ersten Düfte war und ich einfach daran hänge. Diese fruchtig-blumigere Version ist aber auch sehr nett.

Fazit: Für Urlaubstage am Wasser, zum Surfen, Segeln oder einfach in der Hängematte liegen und Träumen.
DAVIDOFF CORAL REEF COOL WATER Woman – Eau de Toilette – 100 ml – ca. 46,00 Euro 


Luxus-Sommerduft: Estée Lauder Bronze Goddess

Hier bin ich schon entzückt, bevor ich den Duft überhaupt schnuppern kann: Der goldene Flakon spricht die Löwin in mir an und ist ein super Blickfang im Badezimmer. Und ich liebe die Rothko-eske Umverpackung in Orange-Weiß-Pink.  
Aber nun zum Duft: Es ist eine limitierte Edition des Klassikers Bronze Goddess als Eau Fraîche, das heißt weniger konzentriert. Das Sommerparfum für die zart gebräunte Göttin ist edel, warm und sinnlich. Dafür sorgen Kokosmilch, Sandelholz, Ambra und Vanille als Kopfnote. Zahlreiche Zitrusfrüchte sorgen in der Herznote für Frische und Tiaré-Milch Jasmin, Magnolien, Orangenblüten sowie Lavendel sorgen in der Basisnote für den letzten Schliff, der einen zur Göttin macht. Wenn ich den Duft aufsprühe und die Augen schließe, befinde ich mich auf einmal im Hotel Mamounia in Marrakesch...

Fazit: Für den Göttinnen-Urlaub im Luxushotel, den Citytrip nach Paris, aber auch ein optimaler Büro-Duft für Sommertage.
Estée Lauder BRONZE GODDESS SKINSCENT – Eau Fraîche – 100 ml – ca. 60 Euro

Im Garten Eden: Biotherm Eau Fraîche

Jetzt geht es raus in die Natur: Wie der Name sagt und die Farbe des Flakons andeutet, ist der Duft „grün“ und herrlich erfrischend. Er hält zwar nicht besonders lange, aber dafür ist es ja ein Eau Fraîche und man kann es am ganzen Körper aufsprühen. Da sorgt es für angenehme Abkühlung wie ein leichter Sommerregen.


Für diese bezaubernde Frische sorgen Birnen, Äpfel und Veilchenblätter in der Kopfnote sowie Koriandersamen, Jasmin und Kümmel als Herz. Eine spannende Mischung aus Früchten, Blüten und exotischen Gewürzen, die die Sinne anregt und den Körper belebt.

Fazit: Für Naturliebhaberinnen, den Alpenurlaub oder die Grillparty am Baggersee.

Biotherm Eau Fraîche – Eau de Toilette – 100 ml – ca. 42 Euro


Geschlafen wird später: Calvin Klein DownTown

Dieser Duft wurde zwar schon im Herbst lanciert, kommt aber trotzdem mit in meine Sommerduftsammlung, da es der perfekte Citytrip-Duft für Sommerabende, z.B. in coolen Rooftop-Bars, ist.


Die fruchtig-blumig-coole Kreation von Calvin Klein kombiniert Holznoten mit Blüten und Zitrusfrüchten. Die Kopfnote aus italienischer Zitrone (ah... Rom), Bergamotte und tunesischem Neroli (oh... Tunis!) erfrischt erst einmal und bereitet auf einen spannenden Abend in schicken Cocktailbars vor. Rosa Pfefferkörner, Veilchenblätter (hm... Buenos Aires) und Gardenienblüten (ja... Bali) sorgen für Selbstbewusstsein und die Basisnote aus Zedernholz, Vetiver und Moschus für Sinnlichkeit.

Fazit: New-York-Reise geplant? Nur mit diesem Duft im Gepäck! Gilt aber auch für London, Rom, Lissabon...
Calvin Klein DownTown – Eau de Parfum –  50 ml  – ca. 60 Euro


Freisteller-Fotos: PR

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen