Freitag, 6. Juni 2014

Selbstbräuner: Ein bisschen Schummeln ist erlaubt...

... vor allem, wenn man wie ich aus dem Urlaub nie braun, sondern immer nur rot zurück kommt. Meine empfindliche Haut mit den vielen Leberflecken darf seit Jahren nur mit sehr hohem Lichtschutzfaktor in die Sonne - dank LSF 30 bis 50 werde ich zum Glück inzwischen auch nicht mehr rot. Doch eine leichte Bräune sieht wesentlich gesünder und hübscher aus als meine vornehme Blässe (wer zieht schon gern mit blassen Beinen kurze Röcke an?) und deswegen habe ich entschieden - zusätzlich zu den Sonnencremes - auch einen Selbstbräuner zu testen. 



Meine Wahl fiel auf den FAUX TAN BODY von BareMinerals, der verspricht, dass er nicht nach Selbstbräuner riecht und extra viel pflegt. Ich erhalte eine riesige Flasche (472 ml!) mit einer cremartigen Substanz, die wie Nutella aussieht. Überraschenderweise ist auch hier ein sehr schicker Pinsel dabei, mit dem die Creme aufgetragen werden soll. Ich versuche es zwar auch mit den Händen, aber mit dem Pinsel gelingt das sehr viel besser und ebenmäßiger. Außerdem sorgt das hübsche Teil für ein angenehmes Komfortgefühl und ich fühle mich wie im Spa.

bare minerals faux tan body
Nutella oder Selbstbräuner? ;)

Es sieht wirklich alles sehr ebenmäßig aus dank des Pinsels, der so wunderbar zart über die Haut streichelt und die Creme perfekt verteilt. Dank der starken Tönung sieht man sofort, welche Stellen noch Bedarf an weiterem Selbstbräuner haben.
An der rechten Wade habe ich einen etwas dunkleren Fleck - das liegt aber daran, dass ich dann an dieser Stelle die Creme nicht rechtzeitig verteilen konnte, weil ich ja für Euch das Foto (s.o.) oben machen musste (ja, so blass ist meine Haut auch nach dem Urlaub!).
Man sollte den Selbstbräuner also besser dann auftragen, wenn man alleine ist und kein Kind um einen herumschwirrt und ablenkt. Durch einen weiteren Auftrag verschwinden solche leichten Unregelmäßigkeiten aber.

Vorher-Nachher (nach einer Stunde) bare minerals faux tan body
Tag zwei: Einen weiteren Auftrag wird erst mal nicht geben, da die Farbe jetzt noch dunkler aussieht als 1 Stunde nach dem Auftragen: So braun war ich noch nie! Jetzt zeigen sich auch die Stellen, an denen ich aus lauter Vorfreude vor dem Auftrag zu wenig gepeelt habe, zum Beispiel auf den Knien, und der Nachteil des Pinsels: Ich habe die Zwischenräume zwischen den Zehen nicht ausgepinselt, denn dafür ist er viel zu dick, und nun ist ein sehr starker Kontrast zwischen der sehr dunklen Oberseite und den hellen Zwischenzehenräumen...

Deswegen hier noch meine Expertentipps für einen optimalen Selbstbräunerauftrag:

1. Peelen, peelen, peelen: Auf schuppiger Haut gibt jeder Selbstbräuner unschöne Flecken. Und besonders an Knien, Ellenbogen und den Fußfesseln setzt sich gerne eine dickere und damit dunklere Schicht fest, wenn vorher nicht genug gepeelt wurde.

2. Anschließend zusätzlich cremen – und zwar mit einer leichten Bodylotion. Dann kann der Selbstbräuner noch besser einziehen und hält länger.

3. Am besten testet ihr eine kleine Menge des Selbstbräuners an einer nicht sichtbaren Stelle. Wenn Euch das Ergebnis zu stark scheint, könnt ihr den Selbstbräuner in den meisten Fällen mit einer ganz normalen Bodylotion mischen. 
Genau das habe ich für den zweiten Auftrag dann auch getan - und siehe da, das Ergebnis war perfekt! Ich habe dafür die Mineral Botanic Velvet Body Lotion Hibiskus & Feige von AHAVA genommen und mit der FAUX TAN BODY im Verhältnis 1:1 gemischt. Der Auftrag mit dem Bare Minerals Pinsel gelingt trotzdem mühelos.

4. Optimal sind getönte Selbstbräuner, da man sofort sieht, wo noch etwas fehlt. Und dieser hier ist einfach super mit seinem Luxus-Pinsel!

5. Da die Farbe ja nur oberflächlich auf der Haut "haftet", verschwindet die künstliche Bräune schnell wieder. Um sie haltbar zu machen, solltet Ihr alle 3 bis 5 Tage nachcremen.


FAZIT: Der FAUX TAN BODY riecht wirklich sehr angenehm und ist dank des Pinsel schön aufzutragen. Der Ergebnis hält lange und sieht super aus, wenn man sich an die Regeln hält ;) Für Bleichgesichter wie mich am besten mit Bodylotion mischen. Auch der Pflegeeffekt ist toll, die Haut fühlt sich gut an, es ist keine zusätzlich Bodylotion in den Tagen nach dem Auftrag nötig!

Bare Minerals FAUX TAN BODY, 472 ml mit Deluxe-Pinsel, 49 Euro, erhältlich bei QVC

1 Kommentar:

  1. das Ergebnis sieht toll aus! Solte ich für meine schlecht bräunende Haut auch mal ausprobieren....

    LG Kathi

    AntwortenLöschen